| | |

“Klenk + Reiter”-Podcast: Der Herr der Fliegen – #1

Die Episode “Der Herr der Fliegen – #1” von “Klenk + Reiter

Wie kann eine Fliegenlarve ein ganzes Dorf vor einem Kriegsverbrechen retten? Wieso tropfen Mumien in einem kleinen Wiener Museum, wenn die Sonne scheint? Wie riecht ein Mensch von innen? 

In der ersten Folge von “Klenk und Reiter”, dem FALTER-Podcast aus der Gerichtsmedizin, stellen sich der berühmte Wiener Gerichtsmediziner Dr. Christian Reiter und der Chefredakteur des FALTER, Florian Klenk, den Zuhörerinnen und Zuhörern vor. 

Und sie sprechen über zwei Mordfälle, die anhand von Fliegenlarven aufgeklärt werden konnten. 

Mit Originalmusik von Ernst Molden


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Klenk und Reiter sprechen im neuen FALTER-Podcast über die spektakulärsten Fälle der österreichischen Kriminalgeschichte der letzten 40 Jahre. Klenk und Reiter, wer ist das? Univ. Prof. Dr. Christian Reiter ist Österreichs bekanntester Rechtsmediziner, mit ihm führt Florian Klenk, Jurist, Investigativjournalist und Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung FALTER, seine Hörerinnen und Hörer in den morbiden Charme Wiens ein.

 

Im Laufe seiner Karriere obduzierte Dr. Christian Reiter rund 7000 Leichen und erstellte gerichtliche Gutachten für zahlreiche Kriminalfälle, die die Republik in Atem hielten: Von den sogenannten “Todesengeln von Lainz” über den Fall Blauensteiner bis zum Fall Marcus Omofuma. Neben Kriminalfällen beleuchtet der Podcast auch historische Fragen der Gerichtsmedizin: Was hat es mit den “Vampyren” auf sich, die im 18. Jahrhundert das Habsburgerreich heimsuchten? Und woran verstarb eigentlich Ludwig Van Beethoven?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *