Atze von Hohenlohe? Ist Chefcousine Atze Schröder jetzt ein blaublütiger Adelspross? Was steckt dahinter? Eine sensationelle Enthüllung, Adoption oder schnöder Titel-Handel? Die Zärtlichen Cousinen sorgen in ihrer 118. Jubiläumsausgabe für reichlich Jet Set-Feeling, denn Atze schildert seinen neuen Sehnsuchtsort Marbella in den schillerndsten Farben: Greise Mumien in Rolls-Royce SUVs und aufgespritzte Schlauchboot-Oberlippen, das alles findet unser Ruhrpott-Komiker in seinem Urlaubsdomizil an der Avenida de Julio Iglesisas Chefcousine Till bleibt eher volkstümlich und fragt sich, warum der Seat Alhambra eigentlich nicht „Günther“ hieß? Und wann gibt es endlich einen Howard Carpendale-Weg in Deutschland? Warum sprach ein berühmter Nachrichten-Magazin Herausgeber das Wort f**ken mit langem „i“ aus? Vielleicht weiß ja der Hustinetten-Bär die richtige Antwort auf all diese wichtigen Fragen. Oder die werte Cousinen-Gemeinde? Wie immer: mail@zärtliche-cousinen.de !

– – – – –

Alles Infos zu den Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/zaertlichecousinen

Willst Du mehr als nur „Podcast-Pur?“ dann besuche unser Podcast-Magazin: https://x-tac.media

Findest Du unsere Webseite gut und möchtest uns unterstützen? Hilf uns mit einer kleinen Spende

Tags

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien
Neueste Kommentare